Schufa – endlich Transparenz bei der Kreditvergabe?

In der neuen Ausgabe der Zeitschrift Finanztest titeln die Herausgeber „Beraten und Verkauft“ bei der Vergabe von Ratenkrediten. Unter Anderem wird von den Testern bemängelt, dass die Banken oft die Schufa zu Unrecht abfragen und wenn zu Recht, dann doch mit dem falschen Merkmal. Dabei

Erstmals wird in dem Artikel erwähnt, was Insidern schon lange bekannt ist: eine Kreditanfrage verschlechtert den Scorewert des Anfragenden bei der Schufa – und damit die Chancen bei dem nächsten Institut einen Ratenkredit zu bekommen. Letztendlich führte diese Vorgehensweise dazu, dass Kunden die den (durchaus richtigen) Rat der Finanztester befolgten, und sich mehrere Angebote einholten, banachteiligt wurden und bei sogenannten „bonitätsabhängigen“ Krediten schlechtere Konditionen hinnehmen mußten.
Mit den im Oktober 2006 eingeführten neuen Merkmalen, „Anfrage Kreditkonditionen“ und „Anfrage Hypothekenkonditionen“ vermeidet der Kunde diese Verschlechterung des Scorewertes. Den Banken wird nun vorgeworfen, statt der neuen Merkmale bei der Anfrage das „alte“ Merkmal Anfrage Kredit verwendet zu haben. Jedoch hat die Schufa erst am 16. Januar erstmals in einer Pressemitteilung darauf hingeweisen.(http://www.schufa.de/05_01_02_070116.html) Interessanterweise das Erscheinungsdatum der neuen Finanztest!(http://www.stiftung-warentest.de/online/geldanlage_banken/test/1493788/1493788/1495940.html)

In der Zukunftsollte der potentielle Ratenkreditkunde also bei einer Anfrage, darauf achten die Bank zu verpflichten, die neuen Merkmale zu verwenden. So kann er wirklich Ratenkredite vergleichen.

Be Sociable, Share!

Discussion Area - Leave a Comment